Was tun, wenn ein Kunde Sie betrügt?

Meinungen geäußert durch Unternehmer Mitarbeiter sind ihre eigenen.

Es heißt Ghosting und ist nicht mehr nur für Romantik oder Dating. Es ist wahrscheinlich, dass Ihnen dies passieren wird, wenn Sie länger als nur ein paar Monate im Geschäft bleiben. Genau das, was jeder Unternehmer braucht – eine weitere Herausforderung, wie ja Finanzierung und Marketing und Verwaltung Ihres Teams sie waren nicht genug.

Wenn ein Kunde aufhört, mit Ihnen zu kommunizieren und seltsamerweise verstummt, ist das ein so frustrierendes Gefühl. Wenn Ihr Kunde nicht daran interessiert war, die Arbeit, die Sie für ihn erledigen, abzuschließen, warum hat er Sie dann überhaupt eingestellt?

Wenn Ihnen dies passiert, befolgen Sie diese fünf einfachen Schritte, um die Situation zu lösen und sicherzustellen, dass Sie und Ihr Unternehmen angemessen geschützt sind.

Verwandt: 4 Möglichkeiten, Teams effektiv virtuell zu managen und zu führen

1. Keine Panik

Es ist leicht, in Panik zu geraten, wenn ein wichtiger Kunde nicht antwortet. Dies gilt insbesondere für Konten, die einen großen Prozentsatz des Umsatzes Ihres Unternehmens ausmachen.

Wie oben erwähnt, ist ein Kunde, der ein Unternehmen verbirgt, jedoch nichts Ungewöhnliches. Versuchen Sie also, Ihre Reaktion nicht von Angst oder Verwirrung diktieren zu lassen. Panik führt meist nur zu Wirkungslosigkeit oder emotional aufgeladene Kommunikationund gerade jetzt müssen Sie einen ruhigen, gleichmäßigen und professionellen Ton bewahren.

Bevor Sie mit Ihrem funkstillen Kunden sprechen, erinnern Sie sich an ein paar Dinge:

  • Du weißt immer noch nicht, was passiert ist. Vielleicht hat sich Ihr Kunde gerade entschieden, auszuleeren. Aber es ist auch wahr, dass in jedem Leben unerwartete Ereignisse passieren, und einige dieser Ereignisse verursachen große Erdbeben.

  • Die richtige Antwort hängt davon ab, ob Sie dieses Arbeitsverhältnis beibehalten wollen oder nicht. Es ist wichtig, die Situation vollständig zu beurteilen, bevor Sie diese Entscheidung treffen.

  • Wenn Sie einen ruhigen Zustand bewahren, können Sie die Situation ruhig und objektiv analysieren, was zu einer besseren Entscheidung führt.

Also nimm ein paar tiefe Atemzüge, meditierenÜbung oder irgendetwas anderes, was Sie tun müssen, um in Panik zu geraten.

Verwandt: Warum Empathie eine zentrale unternehmerische Fähigkeit ist (und wie Sie Ihre eigene entwickeln können)

2. Treten Sie zurück und beurteilen Sie die Situation

Wo befinden Sie sich im Arbeitszyklus mit diesem Kunden? Ihre Optionen sehen zu Beginn des Projekts ganz anders aus als am Ende, nachdem Sie die ganze Arbeit erledigt haben und Ihr Kunde Sie direkt nach dem Senden der Schlussrechnung ausgetrickst hat.

Berücksichtigen Sie basierend auf Ihren geschäftlichen Interessen und Zielen, wie viel Zeit und Mühe in die Arbeit investiert wurde, die Sie für den Kunden leisten. Vergleichen Sie die Beiträge Ihres Unternehmens mit denen des Kunden. Wie stark haben sie bisher reagiert? Sind sie mit der Zahlung Ihrer Gebühren im Gange?

Überprüfen Sie dann Ihren Vertrag und alle schriftlichen E-Mails, Texte oder Nachrichten zwischen Ihrem Unternehmen und dem Kunden. Sehen Sie, wo Sie sich rechtlich befinden und ob es Bestimmungen in Ihrem Vertrag gibt, die die Situation abdecken, in der Sie sich gerade befinden. Sie sollten in Ihre Gesamtnote einfließen.

Jetzt, da Sie einen besseren Überblick über das Gesamtbild haben, sollten Sie die Aktien ausbalancieren, um herauszufinden, was Ihr nächster Schritt und Ihr ultimatives Ziel sein sollte. Suchen Sie eine Bezahlung für bisher unbezahlte Arbeit? Beenden Sie Ihre Verluste vollständig, beenden Sie die Beziehung formell und ziehen Sie weiter? Ist es wahrscheinlicher, dass eine andere Strategie zum Erreichen Ihrer Ziele führt? Entscheiden Sie, was Ihr ideales Ergebnis ist, bevor Sie fortfahren.

Verwandt: 5 Gründe, warum Verträge der beste Freund eines Unternehmers sind

3. Senden Sie eine freundliche Nachricht (oder zwei) und fragen Sie, was passiert ist

Sie können jetzt Kontakt aufnehmen und sich anmelden. Erstellen Sie eine sanfte, nicht anklagende Nachricht (anfangs eine E-Mail oder eine SMS, je nach Art Ihrer Beziehung zum Kunden) mit dem Ziel, das Problem zu lösen. Vermeide es, konfrontativ zu klingen. Um sicherzustellen, dass Sie den richtigen Ton treffen, lesen Sie eine Follow-up-E-Mail an einen Kollegen oder ein Teammitglied, dem Sie vertrauen, laut vor und fragen Sie nach seinem ersten Eindruck.

Ihre erste Nachricht sollte sich ausschließlich darauf konzentrieren, herauszufinden, ob es dem Kunden gut geht, er unerwartet verreist ist oder sich in einer persönlichen Notlage befindet. Wenn Sie innerhalb einer Woche oder länger keine Antwort erhalten und keine anderen Methoden haben, um sie zu kontaktieren, versuchen Sie es erneut. Sagen Sie ihnen diesmal, dass Sie das Projekt schließen und alle unbezahlten Gebühren in Rechnung stellen werden, sofern Sie nichts anderes hören.

4. Wenn Sie keine Antwort erhalten, fahren Sie fort

Dies ist der schwierige Teil für viele Unternehmer. Sie müssen das Ultimatum, das Sie zuvor gesetzt haben, tatsächlich befolgen. Es ist Zeit aufzubrechen.

Wenn Sie den Kunden nicht innerhalb der angegebenen Zeit kontaktiert haben, tun Sie, was Sie möchten – schließen Sie die Akte und berechnen Sie unbezahlte Gebühren. Wenn Sie möchten, können Sie eine versöhnliche Nachricht in Form von “Wir hoffen, dass alles in Ordnung ist, und wenn Sie unsere Arbeit in Zukunft fortsetzen möchten, lassen Sie es uns wissen.”

Dann wenden Sie sich etwas Neuem zu. Was kommt als nächstes für Ihr Unternehmen? Beteiligen Sie sich an einem kleinen kreativen Brainstorming und machen Sie einen neuen Plan.

Verwandt:9 Möglichkeiten, Ihrer kreativen Seite bei der Arbeit freien Lauf zu lassen

5. Lernen Sie aus Erfahrungen und nutzen Sie diese zur Verbesserung Ihrer Geschäftspraxis

Akzeptieren Sie die Lektion aus dieser Erfahrung und lassen Sie sie Ihnen bei Ihrer zukünftigen Arbeit helfen. Welche Vertragsklauseln würden Ihnen helfen, dieses Problem früher oder später zu lösen? Erwägen Sie, eine Sprache hinzuzufügen, die Ihrem kleinen Unternehmen das Recht gibt, das Ausbleiben einer Antwort beispielsweise als Zustimmung und Genehmigung Ihrer Arbeit zu werten oder eine Pauschale in einen Stundensatz umzuwandeln, falls der Kunde nicht antwortet und Sie kündigen müssen der Vertrag.

Verwandt: Was sind Pulsumfragen und wie können sie Ihrem Unternehmen helfen?

Leave a Comment