Rückblick auf die Transfer-News von Manchester United: Cristiano Ronaldo hätte zu Manchester City wechseln sollen, sagt ehemaliger Spieler; Die Roten Teufel planen unter anderem einen Wechsel von Robert Lewandowski

Manchester United unterlag dem Tabellenführer der Premier League mit 1:4 Manchester City im Etihad am Sonntag. Die Schützlinge von Ralph Rangnick sind beim Sieg von Arsenal gegen Watford bereits auf den fünften Tabellenplatz gefallen. Mit der Niederlage liegt United nun einen Punkt hinter den Gunners und spielt drei Spiele mehr.

Unterdessen glaubt Peter Barnes Cristiano Ronaldo sollte letzten Sommer für City unterschreiben. Auf Platz zwei machten die Red Devils auf den Stürmer von Bayern München aufmerksam Robert Lewandowski.

In diesem Zusammenhang hier ein Blick auf die wichtigsten Geschichten zum Transfer von Manchester United vom 6. März 2022:


Cristiano Ronaldo hätte zu Manchester City wechseln sollen, sagt Peter Barnes

Cristiano Ronaldo ist verletzungsbedingt vom Manchester-Derby ausgeschlossen.
Cristiano Ronaldo ist verletzungsbedingt vom Manchester-Derby ausgeschlossen.

Der frühere Star von Manchester City, Peter Barnes, glaubt, dass Cristiano Ronaldo im vergangenen Sommer zu den Cityzens hätte wechseln sollen. Der Portugiese wurde kurz mit einem Wechsel in die Emirate in Verbindung gebracht, bevor er letzten Sommer zu Manchester United zurückkehrte.

Die Entscheidung fiel jedoch nicht so aus, wie der Spieler es erwartet hätte. Ronaldo ging nach Old Trafford, aber die Tore sind in letzter Zeit versiegt. Die Portugiesen haben 2022 in zehn Einsätzen nur ein Tor erzielt. Auch in dieser Saison haben die Roten Teufel nicht allzu gut abgeschnitten.

Die Schützlinge von Ralph Rangnick sind aus dem Rennen um den Premier-League-Titel ausgeschieden und haben beide heimischen Pokalwettbewerbe verlassen. Sie spielen nun im Rennen um die Top 4 auf Ausgleich und werden voraussichtlich auch nicht die UEFA Champions League gewinnen.

Cristiano Ronaldo möchte in dieser Saison um Silber kämpfen, daher wird er von der aktuellen Situation im Old Trafford enttäuscht sein.

Cristiano Ronaldo ist verletzt und wird das Derby in Manchester verpassen. https://t.co/jGons1gGPo

Apropos Für The Mirror sagte Barnes, der Portugiese wäre viel besser gefahren, wenn er letzten Sommer zu Manchester City gegangen wäre.

„Seine Torbilanz ist großartig für den 37-Jährigen, aber ich denke, wenn er zu City gekommen wäre, hätte er jetzt wahrscheinlich 25 Tore, weil die guten Spieler dort ihn viel leichter gefunden hätten. Sie hätten die Vision und die Technik, um ihn einzusetzen, während ich denke, dass einige Spieler bei United einfach nicht diese Vision haben, um ihn aufs Tor zu bringen “, sagte Barnes.

Der ehemalige City-Spieler, der auch für Manchester United spielte, fuhr fort:

„Dann gibt es noch ein weiteres Argument, dass seine Beine nicht mehr so ​​schnell sind, wie er es vor vier oder fünf Jahren hatte. Ich denke, er war wahrscheinlich frustriert, dass er nicht den gleichen Service hatte, den er in der Vergangenheit gewohnt war, und die Leute ihn nicht gesehen haben.

Trotz seiner jüngsten Magerkeit ist Ronaldo immer noch Uniteds bester Torschütze in allen Wettbewerben, nachdem er in allen Wettbewerben 15 Tore erzielt hat. Kein anderer Spieler des Vereins hat ein Double erzielt.


Manchester United plant einen Wechsel von Robert Lewandowski

Robert Lewandowski hat Fans bei Manchester United.
Robert Lewandowski hat Fans bei Manchester United.

Manchester United habe Interesse an Robert Lewandowski, heißt es 90min. Die Bayern München Der Star bleibt im Moment immer noch einer der am meisten gefürchteten Angreifer der Welt. Allerdings läuft sein aktueller Vertrag im kommenden Sommer aus, von Wiederaufbau war keine Rede.

Bayerns Oliver Kahn zu seinem Vertrag mit Robert Lewandowski: „Wir wollen im Frühjahr mit unseren verdienten Spielern sprechen – natürlich auch mit Robert“, sagte er gegenüber Sky. 🔴 #Bayern„Wir treten jetzt in eine ganz entscheidende Phase der Saison ein. “Jeder Millimeter zählt.” https://t.co/0DKMvnyR5r

Die Bayern sind an einer Verpflichtung von Erling Haaland interessiert, der als Lewandowskis Nachfolger identifiziert wurde. Der Pole ist von der Situation unbeeindruckt und denkt bereits über seine Zukunft beim Klub nach.

Die Roten Teufel gehören zu den Klubs, die von den Spielervertretern wegen eines möglichen Wechsels in diesem Sommer kontaktiert wurden. Die Giganten der Premier League wollen Lewandowski im Old Trafford und haben darum gebeten, über diesbezügliche Entwicklungen auf dem Laufenden gehalten zu werden.

Interimsmanager Ralf Rangnick sagte Anfang des Jahres über den Spieler:

„Robert war einer der besten, wenn nicht sogar der beste Mittelstürmer in Deutschland. Sicherlich in Deutschland und auch in Europa.“

Ob Lewandowski sein Acht-Saison-Spiel beim FC Bayern München in diesem Sommer beendet, für das er 333 Tore erzielte, bleibt abzuwarten.


Die Red Devils nehmen Ralph Hasenhüttl in die Shortlist des Managers auf

Ralph Hasenhüttl arbeitete zuvor mit Ralph Rangnick zusammen.
Ralph Hasenhüttl arbeitete zuvor mit Ralph Rangnick zusammen.

Manchester United Sie haben Ralph Hasenhüttl in ihre Auswahlliste für die Führungsposition aufgenommen, sagte er Spiegel. Der Österreicher hat sich mit seiner Verwandlung des Reichtums von Southampton große Kritiken verdient. Ralf Rangnick hat mit Hasenhüttl bei RB Leipzig gearbeitet und hat eine ziemlich gute Vorstellung von dessen Qualitäten.

Die Roten Teufel suchen vor der nächsten Saison einen neuen Trainer. Rangnick wird diesen Sommer die Rolle des Beraters im Old Trafford übernehmen und in den Auswahlprozess eingebunden sein.

Mauricio Pochettino und Erik Ten Haag gehören zu den Hauptkandidaten für Festanstellungen. Wenn es den Giganten der Premier League jedoch nicht gelingt, die Unterschrift eines Mannes zu sichern, könnten sie sich an Hasenhüttl wenden.


Leave a Comment