Dayana Yastremska versprach einen Geldpreis, um der Ukraine zu helfen, nachdem sie das Finale der Lyon Open verloren hatte | Tennis-News

Dayana Yastremska verbrachte zwei Nächte damit, sich in der Ukraine in einer Tiefgarage vor Raketenbeschuss zu verstecken, bevor sie letzte Woche mit ihrer 15-jährigen Schwester Ivanna durch Rumänien floh, während ihre Eltern in Odessa blieben

Zuletzt aktualisiert: 03.06.22 17:27

Dayana Yastremska wurde Vizemeisterin bei den Lyon Open

Dayana Yastremska wurde Vizemeisterin bei den Lyon Open

Die ukrainische Flüchtling Dayana Yastremska hat ihr Geld von den Lyon Open zugesagt, um ihrem Land zu helfen, nachdem sie eine Woche nach ihrer Flucht vor einer russischen Invasion im Finale am Sonntag verloren hatte.

Die 21-jährige Yastremska, die nach der russischen Invasion aus ihrer Heimat in Odessa geflohen war, besiegte Zhang Shuai am Sonntag in drei Sätzen, wobei die Chinesen mit 3:6, 6:3, 6:4 gewannen.

Yastremska verbrachte zwei Nächte damit, sich vor Raketenangriffen in einer Tiefgarage zu verstecken, bevor sie mit ihrer 15-jährigen Schwester Ivanna durch Rumänien floh, während ihre Eltern in Odessa blieben.

140. Yastremska hatte eine bemerkenswerte Reise zu ihrem fünften Finale ihrer Karriere, nachdem sie eine Wildcard für das Turnier erhalten hatte. Sieg über den zweiten Samen Soran Cirste 7:6 (5), 4:6, 6:4 im Halbfinale.

In einer emotionalen Rede nach dem Spiel sagte Yastremska, sie verspreche ihren zweiten Preis in Höhe von 14.545 Euro (12.000 £) für die humanitäre Berufung ihres Landes.

„Ich werde die neue Auszeichnung, die ich hier verdient habe, der ukrainischen Stiftung zur Unterstützung der Ukraine geben“, sagte Yastremska.

„Wenn mich die Ukrainer beobachten, möchte ich sagen, dass Sie so stark sind, Sie haben einen erstaunlichen Geist.

„Ich habe versucht, für die Ukraine zu kämpfen, und ich möchte allen Menschen aus der Ukraine dafür danken, dass sie zur Ukraine stehen und den Menschen zeigen, dass wir einen wirklich starken Geist haben.“

Die achtgesetzte Zhang gewann ihren dritten Karrieretitel, zweimal nachdem sie im letzten Satz eingebrochen war, und holte sich den Sieg nach einer Stunde und 46 Minuten.

Leave a Comment