Brittney Griner von der WNBA wird in Russland festgehalten

Brittney Griner sitzt in Russland in Untersuchungshaft.

Brittney Griner sitzt in Russland in Untersuchungshaft.
Bild: Getty Images

Der siebenmalige WNBA-All-Star Brittney Griner befindet sich in russischer Haft, heißt es in dem Bericht. New York Times Am Samstag morgen.

Berichten zufolge versuchte Griner, mit Haschischöl im Gepäck zu reisen, einer gewöhnlichen Vape-Patrone aus Cannabis, als sie letzten Monat am Moskauer Flughafen war, also wurde sie während ihrer Invasion und ihres Krieges mit der Ukraine in Russland festgenommen. Laut Sportjournalistin Kate Fagan sitzt Griner seit etwa drei Wochen in Untersuchungshaft.

Greeners Verhaftung erfolgte, nachdem eine Durchsuchung ihrer Taschen Patronen ergab. Die Anklage könnte eine Höchststrafe von 10 Jahren Gefängnis beinhalten, alles für das Entspannen mit ein wenig Ganja. Der russische Zolldienst hat die mit dem Öl festgenommene Person als amerikanische Basketballspielerin identifiziert, aber Greeners Identität nicht preisgegeben und das Datum ihrer Festnahme nicht angegeben. Ihre Agentin Lindsay Kagawa Colas hat Berichte über die Verhaftung des ehemaligen prominenten Baylor-Spielers weder dementiert noch bestätigt.

„Wir sind uns der Situation mit Brittney Griner in Russland bewusst und stehen in engem Kontakt mit ihr, ihrem gesetzlichen Vertreter in Russland, ihrer Familie, ihren Teams und der WNBA und NBA“, sagte Kagawa Colas am Samstag gegenüber Associated Press. „Da es sich um einen laufenden Rechtsfall handelt, können wir die Einzelheiten ihres Falls nicht weiter kommentieren, aber wir können bestätigen, dass ihre geistige und körperliche Gesundheit unser Hauptanliegen bleibt, während wir daran arbeiten, sie nach Hause zu bringen.“

Griner, hoch-Profil Die USA im Ausland könnten in einer Zeit erhöhter internationaler Spannungen als Spielball der russischen Invasion in der Ukraine betrachtet werden, die von den USA und der NATO abgelehnt wird.

Griner verbrachte seine internationale Karriere seit 2014 in Russland, wo er für UMMC Ekaterinburg spielte und über eine Million Dollar pro Saison verdiente. Das ist mehr als das Vierfache ihres jährlichen WNBA-Gehalts. Griner spielte zuletzt am 29. Januar für UMMC Ekaterinburg.

Die WNBA bestätigte gegenüber Associated Press, dass Griner der einzige Ligaspieler ist, der noch in Russland oder der Ukraine ist, von mehr als einem Dutzend, die außerhalb der Saison professionell in diesen Ländern spielen. Andere bemerkenswerte Spieler, die ihr Handwerk in Osteuropa ausüben, sind der MVP der herrschenden Liga Jonquel Jones, Courtney Vandersloot und Allie Quigley.

„Brittney Griner hat die volle Unterstützung der WNBA und unsere oberste Priorität ist ihre schnelle und sichere Rückkehr in die Vereinigten Staaten“, sagte die Liga in einer Erklärung gegenüber AP.

Am Samstag gab das Außenministerium eine Rat “nicht reisen”. für Russland wegen seiner Invasion in der Ukraine und erklärte, dass alle US-Bürger das Land sofort verlassen sollten, aus Gründen, die „die Möglichkeit der Belästigung von US-Bürgern durch Sicherheitsbeamte der russischen Regierung“ und „die begrenzte Fähigkeit der Botschaft, US-Bürgern, die sich derzeit im Land aufhalten, zu helfen“, beinhalten Russland. Die WNBA-Saison 2022 beginnt am 6. Mai.

Leave a Comment