Jon Rahm verpasst den Gimme Putt auf Einladung von Arnold Palmer

Bild für einen Artikel mit dem Titel Professionelle Golfer sind wie wir ... manchmal

Bildschirmfoto: PGA

Zehn Zoll – es war ein Schlag, der für den derzeit besten Golfer der Welt, Jon Rahma, nichts hätte sein sollen. Aber etwas ging schief. Er nahm keine volle Haltung ein, er ging zum Ball auf das Grün, um ihn zu treffen. Der Ball bewegte sich ungefähr drei Zoll, bevor er stoppte, was ein Par-3 in ein Gespenst für das Loch verwandelte, als Rahm es erneut versuchen musste.

Der Fehler passierte am siebten Loch in der ersten Runde des Arnold Palmer Invitational. Rory McIlroy hat derzeit einen soliden Vorsprung, obwohl Rahm und mehrere andere Golfer immer noch umstritten sind, während das Turnier die nächsten zwei Tage andauert.

Rahm steht 40 Wochen nach seinem ersten Platz bei den US Open 2021 und unter den ersten acht der anderen 20 Turniere 2021 an der Spitze der Golfweltrangliste. Die Aufnahme, die er gedreht hat, hat den Daten zufolge einen Produktionsprozentsatz von über 99,9 Prozent PGA. Es ist der kürzeste Fehlschuss auf der Tour in dieser Saison. Aber hey, es passiert manchmal – meistens dem Rest von uns, aber manchmal den Besten von uns.

Und er ist nicht die erste arme Seele, der so etwas passiert ist Beim Ryder Cup 1985 verpasste Craig Stadler einen 14-Zoll-Schuss, der das Spiel gewonnen hätte, und Europa holte sich die Trophäe. Stewart Zink verpasste bei den US Open 2001 einen Tap-in (eine viel größere Rolle als Arnold Palmer Invitalal), und Hale Irwin warf den Ball während der Open 1983 tatsächlich vollständig auf den Tap-in.

Im Jahr 2021 verpasste Golfer Justin Warren in einem Qualifikationsspiel einen Fuß, der ihm, wenn er einen Schlag gemacht hätte, seinen ersten Start auf der PGA Tour eingebracht hätte. McIlroy gab dann sehr nützliche Ratschläge – „Verpassen Sie nicht den Einbeinigen, denke ich.“ Vielleicht vermittelt dieser Klumpen Rahma auch diesen Klumpen Weisheit.

Rahm hat seit seinem 27. Lebensjahr nur einen großen Sieg errungen, aber sein Kollege Pat Perez sagte Golf-Digest dass Rahm keine Pläne hat, sich zurückzuziehen, bis er 18 große Siege von Jack Niklaus gewonnen hat, was selbst Tiger Woods nicht tun konnte, als er sich 50 nähert. Perez glaubt auch, dass Rahm nicht mit den Verletzungen konfrontiert werden wird, die Tiger aufgrund seines Golfschwungs erlitten hat.

Die nächste Gelegenheit hat er in einem Monat, wenn die Masters 2022 in Augusta beginnen.

Leave a Comment