Alex Ovechkin folgt dem Rekord von Wayne Gretzky

Heutzutage ist es schwer, dasselbe über Alex Ovechkin zu denken.

Heutzutage ist es schwer, dasselbe über Alex Ovechkin zu denken.
Bild: Getty Images

In der Vergangenheit habe ich nicht versucht, meine Freude an Alex Ovechkin zu verbergen, wenn ich über ihn geschrieben habe. Ich finde seine Suche nach den Toren von Wayne Gretzky derzeit einer der faszinierendsten Aspekte der NHL. Seine metronomische, aber stratosphärische Produktion über 17 Jahre hinweg ist jetzt wirklich atemberaubend, und wir alle tun solche Dinge, um manchmal zu staunen. Es war auch fast unmöglich, nicht an der Freude teilzuhaben, die Ovechkin offensichtlich jedes Mal hat, wenn er auf dem Eis steht. Sehen Sie es sich an und Sie werden immer noch leicht den Jungen sehen, der vor 30 Jahren zum ersten Mal auf das Eis kam oder wo immer er war. Wenn wir uns wieder wie Kinder fühlen, wenn auch nur kurz, kann es wirklich nicht exponierter sein als mit Nummer 8.

Greg Whyshynski von ESPN Er hatte gestern einen ziemlich umfassenden Artikel über all die Dinge, mit denen russische Spieler jeden Alters derzeit konfrontiert sind. Offensichtlich ist es nicht einfach für Spieler, die Tausende von Kilometern von zu Hause entfernt sind und kein Stimmrecht haben und von allen Seiten von einem Glücksfall angegriffen werden. Aber Ovechkin ist ein Top-Name. Und es sollte sein. Man kann sagen, dass er in gewisser Weise darum gebeten hat.

Ovie war nie schüchtern in Bezug auf seine Verbindung und Zuneigung zu Wladimir Putin. Ich würde Ovechkin nicht den Vorwurf machen, dumm zu sein, aber ich würde auch sagen, dass das Wasser wahrscheinlich auch nicht so tief fließt. Ich möchte sagen, dass Ovechkin es auf eine einfache Gleichung reduziert hat. „Präsident = gut“, was hierzulande schon immer so war. Ich würde gerne glauben, dass Ovechkin nie viel mehr darüber nachgedacht hat, er genoss die Aufmerksamkeit und den Respekt der mächtigsten Person seines Landes. Es wäre schwer für ihn, von so etwas nicht betroffen zu sein, aber die Politik steht wie bei den meisten Eishockeyspielern von überall über ihm.

Aber, wie Wyshynski betont, Ovie ist es drückte seine politischen Überzeugungen zuvor im Vordergrund. Es war während der Invasion auf der Krim vor acht Jahren. Auch dies könnte Ovechkin sein, der nur das fängt, was ihn ernährt, und wie wir alle bezeugen können, ist dies auch nicht einzigartig. Aber er bezieht immer noch Stellung, und das ist einschüchternd.

Als Ovechkin schließlich über die aktuelle Invasion sprach, erwähnte er nie die Ukraine oder das ukrainische Volk. Es war ein Ast auf dem Ast, der am einfachsten zu erreichen ist, ein Ast des einfachen und generischen „Friedens“. Das scheint zu einfach, und angesichts dessen, was er in der Vergangenheit gesagt hat, wäre es nicht falsch zu glauben, dass Ovechkin sich einfach nicht um die Ukraine oder ihre Bürger kümmerte. Wir werden mit ziemlicher Sicherheit nie erfahren, ob dies der Fall ist, aber der Verdacht reicht aus, um einem Mann ein unangenehmes, wenn nicht sogar noch schlimmeres Gefühl zu geben.

Wir können keinen Prozentsatz oder keine Zahl dafür nennen, wer schuld ist, aber Putin hat sich sicherlich bei Ovechkin positioniert, um sein Profil zu verbessern, und Ovechkin ist sicherlich nicht davor zurückgeschreckt, er war sogar stolz darauf, ihm geholfen zu haben. All diese kleinen Gesten haben zu Missverständnissen geführt, die Putin hat, die den Tod von Tausenden verursachen. Die Gesten mögen klein gewesen sein, Meinungen und Zitate zu der Zeit unschuldig genug oder uninformiert gewesen sein. Die Folgen sind jetzt enorm.

Dies ist keine Forderung nach einem Spielverbot für Ovechkin in der NHL. Obwohl ich sicherlich sehen konnte, wo einige denken, dass es zumindest diskutiert werden sollte. Aber wo hört der Schneeball dann auf zu rollen?

Doch jetzt, wo sie Ovechkin beobachteten, wollten oder wollten die Fans ein klares Zeichen dafür, dass Ovechkin die Invasion einer souveränen Nation für falsch hielt und sie es nicht bemerkten. Es ist nicht Sache der Eishockeyspieler, sich über das Weltgeschehen abzuwägen, weil sie dafür vielleicht am wenigsten gerüstet sind. Aber Ovechkin ist kein gewöhnlicher Spieler. Und er ist kein gewöhnlicher Russe in der NHL. Niemand hat ihn gezwungen, sich so nahe an Putin zu positionieren (obwohl es eine Denkschule gibt, dass er dies auch jetzt tun muss, aus Angst um Verwandte, die noch in Russland sind, und das können wir nicht von der Hand weisen). Niemand zwang ihn, die Aufschriften #ReciNeToFacism 2014 zu halten. Er öffnete diese Tür.

Was ich weiß, ist letzte Nacht, einschalten Spiel Caps-Canes Für eine Weile, als er eine Torzahl von 763 erzielte, fühlte ich mich nicht so, als ich ihn ansah. Es gibt wahrscheinlich viele, die das nicht tun. Schade, und Ovechkin kann nicht behaupten, dass es etwas mit ihm zu tun hat.

Leave a Comment